Oldtimer Gutachten

Oldtimer Gutachten

Oldtimer Gutachten – so wird die Liebe zu alten Gefährten zu einem Wert
Haben Sie schon einmal von einem Oldtimer Gutachten gehört? Was genau ist das und wozu braucht man dieses Dokument? Wir verraten Ihnen, was es mit dem Oldtimer Gutachten auf sich hat.
Mit dem ersten Auto, das 1863 über die Straße rollte, begann auch die Leidenschaft für das Automobil. Auch heute ist für viele Deutsche das Auto das liebste Spielzeug, ganz gleich, welche Marke und welches Modell. Doch anders als beim Modell „Mensch“, schlägt bei steigendem Alter des Fahrzeuges auch das Männerherz höher. Ein Oldtimer ist stets ein Highlight auf den Straßen. Die sogenannte „Pflege des Kfz-technischen Kulturguts“ ist inzwischen nicht nur ein Hobby geworden, sondern eine Passion. Die Oldtimerbesitzer lieben ihr Schmuckstück und ernten bei jeder Fahrt interessierte Blicke und den Wow-Effekt. Damit ein nostalgisches Fahrzeugmodell auch als Oldtimer vom Staat anerkannt wird, muss ein Oldtimer Gutachten in Auftrag gegeben werden.
Bei einem Oldtimer Gutachten wird geprüft, ob das Fahrzeug alle Kriterien erfüllt, um den begehrten Titel „OIdimer“ zu erhalten. Beispielsweise muss ein Oldtimer-Anwärter laut Verordnung vor mindestens 30 Jahren zugelassen worden sein. Auch muss gewährleistet sein, dass das Fahrzeug seinen kulturellen Zweck erfüllt und nicht zweckentfremdet wird. All diese Kriterien werden mit Hilfe eines Oldtimer Gutachten überprüft und durch die Niederschrift eines Sachverständigen belegt.